Unterwegs im Heidelberger Zoo

Gestern hat es endlich mal geklappt mit dem Zoo in Heidelberg. Das Areal hat in den vergangenen 20 Jahren eine ziemliche Umwandlung hinter sich. Ich mag Zoos eigentlich nicht, weil es mir nicht gefällt, wenn Tiere eingesperrt sind, aber hier hat man sich wirklich Gedanken gemacht und es ist eine sehr schöne Anlage entstanden. Zwar wünschte ich mir auch hier noch mehr Platz für einige Vögel und vor allem die Großkatzen, aber nu ja.
Zu den Affen und den Seehunden etc. hat es leider zeitlich nicht mehr gereicht, das muß ich auf einen nächsten Besuch verschieben.

Mir ging es vor allem darum, das noch immer relativ neue Sigma 150-600mm C zu testen und seiner Bestimmung zuzuführen. Es hat sehr geklappt an der A7 II.
Natürlich waren ab und zu die Zäune wieder im Weg, sodaß es für ein brauchbares Bild darauf ankam, daß einerseits das Motiv weit genug weg von Hintergründen war, nah genug an der Kamera und immer noch weit genug weg vom Zaun, damit man diesen auch bei ggf f/6.3 noch einigermaßen ausblenden kann. Hat nicht immer geklappt.

Hier nun die Ergebnisse:

Sigma & Sony: ein paar Neuigkeiten

Ich poste ja eigentlich keine News, weil ich keine Nachrichtenseite sein will, aber das nun ist für mich dann so interessant, daß ich es nicht unerwähnt lassen will.
Die CP+ 2018 steht vor Tür und so häufen sich diverse Gerüchte zu den kommenden Ankündigungen.

So wird Sony angeblich die Alpha A7 III vorstellen. Bei photorumors.com sind auch schon Bilder aufgetaucht und es wurden folgende Spezifikationen genannt:

24MP sensor
7 fps
425 contrast AF points
167 phase AF detection
Joystick
Z battery
Touchscreen LCD
4k video recording at 24, 25 and 30 fps
1080p video recording at 24, 25, 30 and 60 fps
Expected US price: $1,899

Read more: https://photorumors.com/2018/02/26/new-sony-a7iii-mirrorless-camera-to-be-announced-soon/#ixzz58G4hUqzO

Neu/verbessert werden vor allem die AF-Punkte, der Joystick, der größere Akku, 4K und der Touchscreen sein. Ich persönlich vermisse hier leider wieder Silent Shooting, als eine geräuschlose Aufnahme – aber mal sehen.

Ebenfalls bei photorumors.com gab es heute die Meldung, daß sich (nach Tamron mit nur 2 Linsen) nun auch Sigma endlich erbarmt hat, Objektive für Sonys FE-Bajonett herzustellen. Und dazu gleich 9 Stück.

Sigma 14mm f/1.8 DG HSM | Art
Sigma 20mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 24mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 35mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 50mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 70mm f/2.8 DG MACRO | Art
Sigma 85mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 105mm f/1.4 DG HSM | Art
Sigma 135mm f/1.8 DG HSM | Art

Read more: https://photorumors.com/2018/02/26/sigma-to-announces-9-new-full-frame-lenses-for-sony-e-mount/#ixzz58G5VSSrb

Ich bin vor allem gespannt, wie die Preise des 35mm und des 85ers sein werden.

Seerose

Seerose

Aufgenommen mit meinem neuen Sigma 150-600mm C im Luisenpark Mannheim.
Ein Bericht zum neuen Objektiv folgt noch, sobald ich es ausführlich habe nutzen können. Ich kann aber schon jetzt sagen, daß die Linse von der Bildqualität her sehr gut ist, aber auch sehr schwer in der Handhabung; und der AF (Canon-Version via MC-11-Adapter an der Sony A7 II) war heute eine Katastrophe, ich mußte eigentlich fast alles manuell machen. Aber mal abwarten. War heute der erste Einsatz, und ich muß noch lernen, mit diesem Riesenbrocken umzugehen.

Sigma: FE-Objektive sollen kommen

Laut eines Interviews des Magazins Focus Numerique mit Sigmas Präsident Kazuto Yamaki, möchte das Unternehmen fürderhin endlich Objektive für Sonys E-Mount in der Version für das Vollformat (FE) herstellen.

„Die Zukunft des FE-Bajonetts strahlt. Also ja: wir werden in Zukunft Objektive für das FE-Bajonett vorstellen. Ich selbst habe mir eine A7R II gekauft, um die Performance und die Möglichkeiten von Sonys Hybriden verstehen zu können. Normalerweise nutze ich unsere eigenen Produkte mit Foveon-Sensor, aber von Zeit zu Zeit kaufe ich auch neue, innovative Plattformen (“game changing cameras”).

Was lange währt… aber ich glaube das erst, wenn ich es auch sehe. Schon Tamron hat vor einer gefühlten Ewigkeit behauptet, sie würden nun auch FE-Objektive bringen; bislang ist davon nicht einmal ansatzweise etwas zu sehen.
Warum sich Sigma und Tamron so zögerlich verhalten, ist mir ein Rätsel. Sonys Kameras verkaufen sich sehr gut und würden sich noch mehr verkaufen, wenn es endlich einigermaßen bezahlbare Objektive dafür gäbe.
Wir dürfen also gespannt sein, ob da was drin ist und wie lange es noch dauert, bis wir endlich die ersten ART-/Sport-Linsen nativ an die spiegellosen Sony-Modelle schrauben dürfen.

Weitere neue Objektive von Sigma und Voigtländer

Sigma hat 3 neue Objektive vorgestellt:

  • 85mm f/1.4 DG HSM Art für $1199.00 USD
    12-24mm f/4 DG HSM Art für $1599.00 USD
    500mm f/4 DG OS HSM Sport für $5999.00 USD
  • Die Objektive sind für das Vollformat gerechnet und werden wohl wieder zuerst für Canons EF-Mount und Nikons F-Mount erhältlich sein, bis sie dann auch für Sonys A-Bajonett und ggf andere erscheinen.

    Voigtländer bringt ebenfalls ein neues Vollformat-Objektiv, speziell für Sonys E-Bajonett:

    65mm f/2 Macro Apo-Lanthar

    Details nachzulesen bei Sonyalpharumors.com

    Canon: Übernahme von Sigma geplant?

    Canon scheint an einer Übernahme von Sigma interessiert zu sein. Angeblich habe man bereits zweimal ein Angebot abgegeben und befinde sich derzeit in ernsthaften Verhandlungen.

    Gerücht? Wahrheit? Wer weiß…?

    Sollte das wahr sein, währe es für uns Kunden und Endanwender ziemlich beschissen. Damit wäre ein großer Konkurrent weg vom Markt, der gerade in jüngster Zeit gezeigt hat, daß man auch sehr gute und hochwertige Optiken anbieten kann, ohne gleich Unsummen von Geld dafür zu verlangen (@ Zeiss, @Sony, @Nikon @Canon: in your face!!).

    Ich glaube aber eher, daß das ein blödes Gerücht ist. Ich hoffe es jedenfalls.

    Quelle

    Canon EOS 5Ds + Sigma 50mm f/1.4 ART: Test-Photos

    PetaPixel hat auf seinem Flickr-Account einige Test-Aufnahmen der Kombination Canon EOS 5Ds + Sigma 50mm f/1.4 ART veröffentlicht.

    015A9180

    015A9194

    015A9177

    015A9237

    015A9218

    ——–
    Die 5Ds gibt es erst ab Juni zu kaufen – das 50mm ART gibt es nat. schön länger (für verschiedene Bajonette):
    Sigma 50mm F1,4 DG HSM Objektiv (Filtergewinde 77mm) für Canon Objektivbajonett schwarz

    Familienzuwachs: Sony Alpha A7s

    Guten Präabend, werte Leser 🙂

    heute habe ich es nicht mehr ausgehalten… ich habe mir die Sony A7s gekauft; und zwar bei meinem Lieblings-Photo-Händler Besier-Oehling in Worms.

    Und einmal mehr: der Laden ist einsame Spitze!!

    (verkürzt dargestellte Kommunikation)
    eMail: „Habt Ihr die A7s da?“
    BO: „Ja, kostet EUR 1.999,-“
    eMail: „Auch den LA-EA4?“
    BO: „Ja, ebenfalls – können beides zurücklegen.“
    –> Auto –> Shop –> $$

    Der Service war wie immer klasse – habe noch an Ort und Stelle meine Kamera registriert und damit 2 Jahre Garantie bekommen.

    Aber nun genug der Lobhudelei Richtung Worms 😀

    ——–

    Die Kamera:
    WOOOOOOOOOW!!
    Der erste Eindruck ist ja bekanntlich der wichtigste, der letzte der bleibende. Und, Leute… als ich das Ding in der Hand hatte: klein, leicht, sexy.

    Auf den nachfolgenden Bildern seht Ihr die Kamera neben meiner Minolta X-700 MPS (mit Sigma MD 70-210mm), neben der A99V mit Minolta AF 100mm f/2.8 Macro – auf der A7s steckt der LA-EA4-Adapter und das Minolta AF 70-210mm f/4 und einmal habe noch einen zweiten Adapter drangeschraubt und das Sigma an der A7s benutzt. Testphotos sind weiter unten auf der Seite.

    IMG_2516

    IMG_2517

    A7s neben A99V:
    Die A7s ist – ohne Adapter und allem anderen gefühlt nicht einmal halb so groß, wie die A99 (insgesamt).
    IMG_2518

    IMG_2519

    Und hier noch einmal neben der Minolta X-700 MPS – die Verwandtschaft ist kaum zu leugnen 🙂
    IMG_2521

    An der Seite befinden die kleinen Klappen, wo Audio- und USB- und HDMI drin sind usw – das ist mir gleich aufgefallen: die sind aus Plastik – das wäre noch cool, wenn die aus Metall wären. Aber egal.

    Die Haptik:
    Warum die Leute immer behaupten, es sie unangenehm, daß der Auslöseknopf nicht vorne auf den Griff, sondern oben auf der Kamera steckt, verstehe ich nicht – ich habe automatisch und intuitiv die Kamera „richtig“ gehalten – sie ist eben geformt wie eine alte SLR; da stört gar nix, was das betrifft. Null.

    Was aber in der Tat ziemlich fummelig und doch recht gewöhnungsbedürftig ist, sind die Knöpfe und Rädchen. An die kommt man teilweise ziemlich schlecht dran – es ist eben wirklich nicht so viel Platz, wie auf einer DSLR/SLT. Aber das ist – da bin ich mir sicher, einfach nur Gewöhnungssache.
    Ansonsten ist das Handling super – mein allergrößter Kritikpunkt ist eigentlich bis jetzt, daß das Display nicht drehbar ist, wie bei meiner A99V – aber hey… Krümel in Brotkasten suchen ist das.

    LA-EA4:
    Derbst hochwertig verarbeitet. Da wackelt nix. Sitzt, paßt, „wackelt“ und hat Luft – also ääh, eben nicht 😀
    Ich habe gleich einmal mein altes Minolta AF 50mm f/1.4 und das „Ofenrohr“ AF 70-210mm f/4 drauf gemacht – Wahnsinn. Und eines sei den Gewichtsnörglern mal gesagt: Meine A99V + Ofenrohr war schon sackschwer – mit der A7s ist das traumhaft. Von mir aus kann Sony ab jetzt monströse und dicke, lichtstarke Linsen anfertigen für das E-Bajonett – die Kamera macht viel wett; und mangelhaftes Balancing…? Hä? Ich hab auch das 80-200mm („weißer Riese“) drauf gemacht – geht super. Fühlt sich super an – die Kamera hängt halt hintendrauf und mal hält die Konstruktion am Objektiv – macht man bei solchen riesen Metall-Oschis doch eh – jetzt ist es nur leichter… so what’s the deal?!

    Erste Testshots:
    Dieses Baby werde ich, sobald ich Zeit habe, gegen die A99V antreten lassen. Bislang habe ich ja „nur“ A-Mount-Objektive – aber so kann ich A7s und A99 mittels SLT auf gleiche Augenhöhe bringen.
    Im Hof und in meiner Küche habe ich vorhin ein paar Testaufnahmen gemacht… was soll ich sagen… ABARTIG!! Ich habe mit ISO 20.000 (ZWANZIGTAUSEND!!) Aufnahmen gemacht, die besser aussehen, als mit der A99V bei ISO 1.600.
    Ich werde richtig aufgeregt, wenn ich das nächste Konzert-Shooting denke.

    Sony A7s + Minolta AF 50mm f/1.4 @ f/2 & ISO 3200

    Sony A7s + Minolta AF 50mm f/1.4 @ f/2 & ISO 3200

    Das folgende ist der Hammer – schaut mal auf die noch immer vorhandenen Details auf den Blättern!!

    Sony A7s + Minolta AF 50mm f/1.4 @ f/8 & ISO 20000

    Sony A7s + Minolta AF 50mm f/1.4 @ f/8 & ISO 20000

    Sony A7s + Minolta AF 70-210mm f/4 @ f/4, 130mm & ISO 20000

    Sony A7s + Minolta AF 70-210mm f/4 @ f/4, 130mm & ISO 20000

    Hier ist es noch krasser: selbst feinste Härchen sind noch immer problemlos zu erkennen und das bei ISO 20000!!

    Sony A7s + Minolta AF 70-210mm f/4 @ f/4, 210mm & ISO 20000

    Sony A7s + Minolta AF 70-210mm f/4 @ f/4, 210mm & ISO 20000

    Nun noch zwei mit dem Uralt-Sigma – das Sigma hat mich schon öfter positiv überrascht, was es für eine Schärfe abliefern kann.

    Sony A7s + Sigma MD 70-210mm 210mm & ISO 20000

    Sony A7s + Sigma MD 70-210mm 210mm & ISO 20000

    Sony A7s + Sigma MD 70-210mm 70mm & ISO 20000

    Sony A7s + Sigma MD 70-210mm 70mm & ISO 20000

    ——–
    Edit vom 30.04.2015: noch ein paar Testaufnahmen

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ f/13 - ISO 1000

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ f/13 – ISO 1000

    Sony A7s & Minolta 100mm Macro - ISO 250

    Sony A7s & Minolta 100mm Macro – ISO 250

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ ISO 640

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ ISO 640

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ ISO 320 (cropped)

    Sony A7s + Minolta 100mm Macro @ ISO 320 (cropped)

    ——–

    Als kleines Fazit vorab nach den ersten 20 bis 30 Minuten mit meinem neuen Spielzeug kann ich sagen: wenn das so weitergeht, ist es der Beginn der einer großen Liebe 🙂