Macphun bringt Lightroom-Ersatz

Wie gestern gerade berichtet, stellt Adobe nun auch bei Lightroom vollständig auf CC um.
Es scheint, als würden die kleineren Anbieter begreifen, daß nun die große Chance gekommen ist.

Nachdem schon bezüglich Affinity seit längerem die Spatzen ein fröhlich Lied über einen Lightroom-Ersatz mit Bildverwaltung von den Dächern trällern, teaserte heute Macphun, daß 2018 eine Lightroom-Alternative für Luminar erscheinen soll.

Wer so lange nicht warten will, kann auch jetzt schon auf PhaseOne Capture One oder DXO Optics Pro umsteigen, bwz. auf Serif Affinty Photo und deren RAW-Entwickler.

Die Alternativen sind da – Ihr müßt nur den Mut haben, sie zu nutzen. Dann lernt Adobe vielleicht, daß man mit seinen Kunden nicht alles machen kann.

#fuckadobe

Adobe: ab sofort gibt es auch Lightroom nur noch im Abo

Tja, vor einiger Zeit habe ich noch drüber geschrieben, daß ich Adobes Abomodell „CC“ gekündigt habe und bezüglich Photoshop zu Affinity Photo gewechselt bin. Bereits damals habe ich vermutet, daß es bald auch keine Stand-Alone-Version von Lightroom mehr geben wird (das ich mir direkt noch einmal gekauft habe).

Heute nun gab Adobe bekannt, daß diese frei verkäufliche Version Nr. 6 die letzte war und man künftig auch bei Lightroom auf das Abo-Modell setzen werde.

Liebes Adobe… FUCK YOU!!

Nunmehr werde ich die Version 6 von LR nutzen, bis nix mehr geht- oder auf Affinity umsteigen, sobald die ein brauchbares Gegenstück rausbringen.
Oder ich muß eben doch Capture One oder irgendsowas nutzen…
Es ist einfach schade, denn Apple bietet nichts mehr in diesem Bereich (Aperture is schon lange Geschichte) und der Rest kann Lightroom einfach nicht das Wasser reichen, was die Funktionalität und vor allem die intuitive Bedienung anbelangt.
Das ganze ist wahrhaft ärgerlich und ich hoffe, daß Adobe dieses Mal endlich damit auf die Nase fällt und die Konkurrenz ein ebenbürtiges Produkt bringt.

In diesem Sinne noch einmal: FICK DICH, Adobe!!